Der Oleander ist zweifellos eine sehr schöne exotische Pflanze, die unseren Gärten und Balkonen mit ihrer Blütenpracht ein mediterranes Flair verleiht. Doch wenn die kalte Jahreszeit naht, stellt sich die Frage, wie man diese prächtige Pflanze am besten überwintern kann, um sie vor Frostschäden zu schützen und im nächsten Jahr wieder in voller Blüte bewundern zu können.

In unseren Breitengraden ist es fast immer so, dass die mediterrane Pflanze im Kübel gehalten wird. Inzwischen gibt es zwar ein paar winterharte Oleandersorten, die Sie auch draußen ins Beet pflanzen können, aber die sind noch nicht weit verbreitet.

Oleander überwintern - so geht es richtig

Man sieht ihn hier im Garten eher selten als Strauch im Garten, fast immer im Kübel. Das liegt daran, weil die meisten Oleander-Sorten nicht winterhart sind und in der Regel im Haus überwintern. Minusgrade jenseits von minus fünf Grad Celsius können den Oleander absterben lassen oder dem Südländer einen großen Schaden zufügen.

In diesem Artikel finden Sie eine Anleitung und hilfreiche Tipps für eine optimale Überwinterung Ihres Oleanders.

Tropictrees Nerium Oleander | Oleander Pflanzen winterhart | immergrüne winterharte Pflanze mit einer Höhe 80-120 cm | rosa Blüten | Hitze- und trockenheitsresistent  - Jetzt bei Amazon kaufen*

Tropictrees Nerium Oleander | Oleander Pflanzen winterhart | immergrüne winterharte Pflanze mit einer Höhe 80-120 cm | rosa Blüten | Hitze- und trockenheitsresistent

Jetzt bei Amazon kaufen*

Schritt für Schritt Anleitung wie Sie Ihren Oleander überwintern

Die Vorbereitung zum Überwintern des Oleanders

Bevor Sie Ihren Oleander in die Winterruhe schicken, müssen Sie das Gewächs tatsächlich auf diese Zeit vorbereiten. Gegen Ende des Sommers sollten Sie darum die Düngung allmählich reduzieren und schließlich ganz einstellen. So wird die Pflanze nicht unnötig zum Wachstum angeregt und kann sich auf die Ruhephase im späten Herbst und Winter einstellen bevor die ersten Fröste kommen.

Der richtige Standort um Oleander Überwintern zu lassen

Bei der Auswahl des Überwinterungsortes für Ihren Oleander sollten Sie auf einen hellen und kühlen Platz achten. Ein unbeheizter Wintergarten, eine Garage oder ein kühler Kellerraum eignen sich gut. Die Temperatur sollte dabei zwischen 5°C und 10°C liegen, um die Pflanze nicht zu sehr zu belasten. Achten Sie darauf, dass der Raum ausreichend belüftet ist, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Rückschnitt für die Überwinterung – Wie schneidet man Oleander vor dem Winter?

Entfernen Sie am Oleander etwaiges Unkraut, bevor Sie Ihnen nach drinnen umzieht. Vor dem Einräumen sollten Sie Ihren Oleander zurückschneiden. Das geschieht einerseits um Platz zu sparen und andererseits um die Pflanze zu verjüngen. Entfernen Sie beim Schnitt etwa ein Drittel der Triebe.

Schneiden Sie die Triebe schräg ab, aber achten Sie darauf, nicht in das alte Holz zu schneiden, da dies die Bildung neuer Blüten beeinträchtigen kann.

Umtopfen, wenn nötig

Wenn Ihr Oleander bereits mehrere Jahre in seinem Topf gestanden hat, ist es durchaus empfehlenswert, ihn vor dem Winter umzutopfen.

Wählen Sie einen etwas größeren Topf, da Oleander gerne etwas beengt wachsen. Verwenden Sie hochwertige Erde und achten Sie darauf, dass der neue Topf ausreichend Abflusslöcher hat, um Staunässe zu vermeiden.

Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Bevor Sie Ihren Oleander ins Winterquartier bringen, untersuchen Sie ihn bitte auf Schädlinge und Krankheiten. Entfernen Sie etwaige Schädlinge vorsichtig mit einem weichen Tuch und einer milden Seifenlösung. Achten Sie auf Anzeichen von Krankheiten und behandeln Sie diese unbedingt vor dem Überwintern.

Die richtige Bewässerung für Oleander im Winter

Während der Winterruhe benötigt der Oleander weniger Wasser. Gießen Sie deshalb nur sparsam, aber achten Sie darauf, dass der Wurzelballen nicht völlig austrocknet. Die Erde sollte leicht feucht gehalten werden, Staunässe ist jedoch unbedingt zu vermeiden, da sie die Wurzeln schädigen kann.

Gelegentliches Lüften auch im Winter

Auch während der Ruhephase während der Winterzeit ist eine gewisse Luftzirkulation notwendig. Lüften Sie den Überwinterungsraum von Zeit zu Zeit, um Schimmelbildung zu vermeiden und die Pflanze mit frischer Luft zu versorgen.

Überwinterung im Freien – Wie viel Minus Grad hält ein Oleander aus?

Wenn kein geeigneter Raum im Haus zum Überwintern zur Verfügung steht, kann der Oleander nur dann im Freien bleiben, solange die Temperaturen nicht unter -5°C fallen. In dem Fall können Sie den Oleander draußen überwintern lassen.

Es gibt inzwischen ein paar Sorten, die vertragen mehr Frost wie zum Beispiel der Celsius Nerium oleander ‘Margarita‘. Dieser Oleander blüht dunkelrosa und ist frosthart bis -15 Grad Celsius. Man sieht ihn in letzter Zeit immer häufiger auf hiesigen Terrassen.

Stellen Sie den Topf an einen geschützten Ort. Das kann die Hauswand sein oder auf den Balkon respektive der Terrasse an eine Wand. Bedecken Sie die Erde mit einer dicken Schicht Laub oder Stroh als Winterschutz. Zusätzlich können Sie während der Wintermonate die Krone im Garten mit einem Vlies, einer Kokosmatte, einer Luftpolsterfolie oder einem Jutesack umwickeln, um sie vor Frost zu schützen.

Kontrolle während des Überwinterns

Auch wenn der Oleander im Winter ruht, dürfen Sie ihn nicht ganz vergessen. Kontrollieren Sie ihn regelmäßig auf Schädlinge und Krankheiten und prüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit. Ist die Erde zu trocken, gießen Sie leicht nach. Entfernen Sie auch abgefallene Blätter, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Der richtige Zeitpunkt zum Auswintern – ab wann darf der Oleander wieder ins Freie?

Im späten Frühjahr ist es an der Zeit, dass Sie den Oleander aus dem Winterquartier holen. Warten Sie, bis keine Frostgefahr mehr besteht und die Temperaturen konstant über 5°C liegen. Gewöhnen Sie die Pflanze langsam an die Sonne, indem Sie sie zunächst an einen halbschattigen Platz stellen und die Sonnenstunden allmählich erhöhen.

Kann man Oleander winterhart einpflanzen?

Ja, es ist möglich, Oleander winterhart zu pflanzen, aber das hängt von den klimatischen Bedingungen in Ihrer Region ab. Oleander (Nerium oleander) ist eine subtropische Pflanze und normalerweise nicht winterhart.

Wie die allermeisten Kübelpflanzen mit Herkunft aus dem wärmeren Mittelmeerraum ist der Oleander nur bedingt frostverträglich. In Regionen mit milden Wintern, in denen die Temperaturen nicht unter -5°C fallen, kann Oleander im Freien überwintern.

Wenn Sie in einer Region mit kalten Wintern leben, in denen die Temperaturen unter -5°C fallen können, ist es ratsam, Ihren Oleander in einem geschützten Raum zu überwintern, zum Beispiel in einem unbeheizten Wintergarten, einer Garage oder einem kühlen Keller. Dort ist er vor Frost geschützt und bekommt trotzdem genug Licht, um seine Blätter zu behalten.

Wer den Luxus eines milden Klimas genießt, kann den Oleander auch direkt ins Freie pflanzen. Achten Sie jedoch darauf, dass der Standort genügend Sonnenlicht erhält und vor kalten Winden geschützt ist. Eine Mulchschicht um die Pflanze herum kann helfen, die Wurzeln vor Kälte zu schützen.

In jedem Fall sollte man den Oleander während der kalten Monate gut beobachten und gegebenenfalls Schutzmaßnahmen ergreifen, um mögliche Frostschäden zu vermeiden.

Die winterharte Variante des Oleanders ist auch als „winterharter Oleander“ oder „Olivenblättriger Oleander“ (Nerium oleander ‚Hardy Red‘) bekannt. Diese Sorte wurde speziell für kühlere Klimazonen gezüchtet und kann Temperaturen bis zu -10° Grad Celsius aushalten. Wenn Sie in einer kälteren Region leben und trotzdem nicht auf die Pracht des Oleanders verzichten möchten, könnte dies eine gute Option für Sie sein.

Fazit zum Thema Oleander überwintern

Die Überwinterung des Oleanders als Kübelpflanze erfordert zwar etwas Aufmerksamkeit, ist aber mit der richtigen Pflege für den Hobbygärtner gut zu meistern.

Mit den hier vorgestellten Tipps und Maßnahmen können Sie je nach Ihren persönlichen Möglichkeiten Ihren Oleander sicher und vor allem gesund durch den Winter bringen und im nächsten Frühjahr wieder seine prächtigen Blüten bewundern. Viel Erfolg bei der Überwinterung und Pflege Ihrer exotischen Schönheit, die zudem eine erstaunliche Robustheit an den Tag legt.

Ebenfalls oft gelesen:

Dehner Oleander- und Mediterran-Dünger, flüssig, 500 ml, für ca. 75 l  - Jetzt bei Amazon kaufen*

Dehner Oleander- und Mediterran-Dünger, flüssig, 500 ml, für ca. 75 l

Jetzt bei Amazon kaufen*