Inhalte Anzeigen

Indoor Garten, auch Zimmergarten, Smart Garden oder Indoor Garden genannt, bezeichnet den Anbau von Pflanzen in Innenräumen, unabhängig von den äußeren klimatischen Bedingungen.

Im Gegensatz zum traditionellen Gartenbau im Freien bietet der Indoor Garten die Möglichkeit, das ganze Jahr über frisches Gemüse und Blumen anzubauen und eine grüne Oase in den eigenen vier Wänden zu schaffen. Das geht nicht nur auf dem Land, sondern selbst in kleinen Wohnungen in der Stadt.

Der Indoor Garden - Smart Garten für Wohnungen

Mit dem Fortschritt der Technologie und dem Interesse an einem nachhaltigen Lebensstil wird der Smart Garden im Wohnzimmer, auf der Fensterbank oder auf dem Balkon immer beliebter.

In diesem Artikel finden Sie viele Tipps für Smart Garden Systeme, die auch Ihr Zuhause bereichern können. Testen Sie doch einfach einmal aus, wie gut Ihr grüner Daumen schon ausgeprägt ist.

iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem, 12Hülsen Smart Garden mit Automatisch Timer, 22W LED Pflanzenlampe und Leiser Lüfter, Höhenverstellbar Indoor Kräutergarten Kit, Schwarz  - Jetzt bei Amazon kaufen*

iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem, 12Hülsen Smart Garden mit Automatisch Timer, 22W LED Pflanzenlampe und Leiser Lüfter, Höhenverstellbar Indoor Kräutergarten Kit, Schwarz

Jetzt bei Amazon kaufen*

Bedeutung und Vorteile von einem Smart Garden

Der Indoor-Garten hat viele Bedeutungen und bietet zahlreiche Vorteile für Menschen jeden Alters und in jeder Lebenssituation. Dazu zählen:

  • Pflanzen in Innenräumen tragen zur Verbesserung der Raumluftqualität bei, indem sie Schadstoffe filtern und Sauerstoff produzieren. Sie regulieren die Luftfeuchtigkeit und reduzieren Allergene, was zu einer besseren Atemqualität und einem gesünderen Raumklima führt. Darüber hinaus können Indoor-Gärten den Stressabbau fördern und sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken.
  • Ein Indoor Garden bringt die Schönheit der Natur direkt in unsere Wohnräume. Pflanzen schaffen eine angenehme Atmosphäre, verbessern das Raumgefühl und verleihen jedem Raum eine natürliche und beruhigende Ausstrahlung. Mit verschiedenen Pflanzenarten, Farben und Texturen lassen sich individuelle Gestaltungskonzepte verwirklichen und der Innenraum wird zur persönlichen grünen Oase.
  • Der Anbau von Obst, Gemüse, Kräutern und essbaren Pflanzen im Indoor Garden ermöglicht eine kontinuierliche Versorgung mit frischen Lebensmitteln. So haben Sie stets frische Vitamine zur Hand ganz unabhängig von der Jahreszeit oder den klimatischen Bedingungen im Freien. Er bietet die Möglichkeit, gesunde Lebensmittel ohne Pestizide privat zu ernten und den eigenen Speiseplan mit frischen Aromen und Vitaminen zu bereichern ganz ohne Gang zum Supermarkt.
  • Ein Indoor Garden bietet eine gute Lernplattform, insbesondere für Kinder. Durch das Beobachten des Pflanzenwachstums, das Verstehen ökologischer Zusammenhänge und die Pflege lernen Kinder viel über Natur, Nachhaltigkeit und Verantwortung.
  • Der Anbau einer Pflanze in Innenräumen trägt zu einer nachhaltigeren Lebensweise bei. Er reduziert den Transport- und Verpackungsaufwand für frische Produkte, minimiert den Einsatz von Pestiziden und ermöglicht die Verwendung recycelter Materialien für die Gartenausstattung. Darüber hinaus ist es möglich, mit dem Indoor Garden Wasser zu sparen, indem effiziente Bewässerungssysteme wie Tröpfchenbewässerung oder Kreislaufsysteme zum Einsatz kommen.
  • In städtischen Gebieten oder in Wohnungen mit begrenztem Platzangebot bieten Indoor-Gärten die Möglichkeit, den verfügbaren Raum optimal zu nutzen. Mit vertikalen Gärten, hängenden Pflanzgefäßen oder Regalsystemen kann der vertikale Raum genutzt werden, um eine Vielzahl von Pflanzen anzubauen, ohne wertvollen Boden zu verbrauchen.
  • Ein Indoor-Garten ermöglicht den Gartenanbei das ganze Jahr über, unabhängig von den saisonalen Bedingungen im Freien. Dies bietet eine konstante Versorgung mit frischem Grün, Kräutern oder Gemüse, auch wenn draußen Winter oder Trockenperioden herrschen.
  • Der Indoor Garden bietet unzählige kreative Möglichkeiten zur Gestaltung und Dekoration von Innenräumen. Von Miniaturgärten und Terrarien bis hin zu üppigen Blumenarrangements oder einem speziellen Kräutergarten in der Küche gibt es viele Möglichkeiten, den Indoor Garden dem eigenen Stil und Geschmack anzupassen.

Vorbereitung für einen Indoor Garden

Auswahl des Standorts

Die Wahl des richtigen Standortes für Ihren Indoor-Garten ist entscheidend für das Wachstum und die Entwicklung Ihrer Pflanzensorten. Achten Sie dabei auf diese Faktoren:

  • Achten Sie darauf, dass der gewählte Standort ausreichend natürliches Licht erhält. Idealerweise sollten Ihre Pflanzen mindestens 6-8 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhalten. Beachten Sie die Ausrichtung der Fenster und die Schattenbildung durch umliegende Gebäude oder Bäume.
  • Wählen Sie einen Standort, der eine konstante Raumtemperatur bietet und vor extremen Temperaturschwankungen geschützt ist. Die meisten Pflanzenarten für den Innenbereich gedeihen am besten bei Temperaturen zwischen 18 und 24 °C.
  • Denken Sie daran, dass der Standort eine gute Luftzirkulation ermöglicht, um die Ausbreitung von Schimmel und Pilzen zu verhindern. Vermeiden Sie enge Räume oder Bereiche mit begrenzter Luftbewegung.

Raumgestaltung und Beleuchtung

Die Gestaltung des Raumes, in dem sich der Indoor-Garten befindet, ist entscheidend für den späteren Erfolg. Wenn Sie die Vorbereitungen machen, setzen Sie diese Tipps um:

  1. Bestimmen Sie den optimalen Platz, den Sie für Ihren Indoor-Garten zur Verfügung haben. Je nach Größe und Anzahl der Pflanzen kann es notwendig sein, Regale, Hängevorrichtungen oder Pflanzenstützen einzusetzen, um den Raum bestmöglich zu nutzen.
  2. Wählen Sie geeignete Pflanzgefäße, die zur Art der Pflanzen passen. Berücksichtigen Sie, dass die Töpfe ausreichende Abflusslöcher haben, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Wählen Sie außerdem ein hochwertiges Substrat mit guter Wasserspeicherung und Drainage.
  3. Da ein Smart Garden oft nicht genügend natürliches Licht erhält, ist die künstliche Beleuchtung der Schlüssel zum Erfolg. Setzen Sie spezielle Pflanzenlampen oder LED-Lampen mit dem richtigen Lichtspektrum für das Pflanzenwachstum ein, um beste Ergebnisse zu erzielen. Bringen Sie die Lampen in der passenden Höhe an. Prüfen Sie dabei, ob die gesamte Pflanzenoberfläche mit Licht abgedeckt wird.

Wahl der Pflanzenarten für den Indoor Garten

Die Auswahl der richtigen Pflanzenarten ist mitentscheidend für den Erfolg Ihres Indoor-Gartens. Beachten Sie folgende Faktoren:

  1. Verschiedene Pflanzen haben unterschiedliche Ansprüche an die Lichtintensität. Wählen Sie Pflanzen, die sich an die Lichtverhältnisse in Ihrem Zimmergarten anpassen können. Es gibt Pflanzen, die sowohl in voller Sonne als auch in schattigen Bereichen gut gedeihen.
  2. Achten Sie darauf, dass die ausgewählten Pflanzen in Bezug auf Größe und Wurzelsystem zum verfügbaren Platz in Ihrem Indoor-Garten passen. Kleinere Topfpflanzen eignen sich gut für Fensterbänke oder kleine Regale, während größere Pflanzen mehr Platz in der Wohnung benötigen.
  3. Halten Sie Ihren eigenen Zeitplan und Ihre Fähigkeiten bei der Pflege der Pflanzen im Auge. Einige Pflanzen benötigen regelmäßiges Gießen, Düngen und gelegentliches Umtopfen, während andere weniger anspruchsvoll sind. Wählen Sie darum exakt die Pflanzen aus, die am besten zu Ihrem verfügbaren Zeitkontingent und gärtnerischen Fähigkeiten passen.
  4. Überlegen Sie sich im Vorfeld, welchen Zweck Ihr Indoor Garden erfüllen soll. Wollen Sie nur Zierpflanzen für die Ästhetik oder auch essbare Pflanzen anbauen? Je nach Ihren Zielen können Sie Kräuter, Gemüse, Blühpflanzen oder eine Kombination davon wählen.

Beschaffen der benötigten Ausrüstung und Materialien für den Smart Garden

Um Ihren Indoor-Garten erfolgreich einzurichten und zu betreiben, benötigen Sie bestimmte Geräte und Materialien.

  1. Legen Sie sich ausreichend Pflanzgefäße in verschiedenen Größen und Materialien zu, um die ausgewählten Pflanzen unterzubringen. Üblich sind Tontöpfe, Plastikbehälter oder Stoffsäcke. Richten Sie das an den Bedürfnissen Ihrer Pflanzensorten aus, die Sie im Smart Garden anbauen wollen.
  2. Kaufen Sie ein qualitativ hochwertiges Substrat, das für das Anbauen im Haus geeignet ist. Es ist entscheidend, das richtige Substrat für die jeweilige angedachte Pflanze zu wählen. Kaufen Sie darüber hinaus organischen oder mineralischen Dünger, um Ihre Pflanzen mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen.
  3. Bedenken Sie im Vorfeld, welches Bewässerungssystem für Ihren Indoor-Garten am besten geeignet ist. Diese reichen von einfachen Gießkannen und Sprühern bis hin zu automatischen Bewässerungssystemen. Es ist notwendig, Ihre Pflanzen ausreichend zu bewässern. Allerdings müssen Sie eine übermäßige Bewässerung vermeiden, um keine Staunässe zu erzeugen.
  4. Investieren Sie in hochwertige Pflanzenlampen oder LED-Leuchten, die das richtige Lichtspektrum für das Pflanzenwachstum gewährleisten. Wählen Sie ein Beleuchtungssystem, das der Größe Ihres Indoor-Gartens und den Lichtbedürfnissen Ihrer Pflanzen entspricht. Besonders beliebt bei Indoor Gärtnern sind zeitgesteuerte Beleuchtungssysteme. Damit können Sie den Lichtzyklus für die Pflanzen punktgenau steuern.
  5. Denken Sie an andere notwendige Utensilien. Sie benötigen Gartengeräte wie Schere, Heckenschere und Schaufel. Überdies sind Bodenfeuchte- oder pH-Messgeräte und eventuell Pflanzenstützen oder Rankhilfen zur Unterstützung des Pflanzenwachstums eine sinnvolle Anschaffung.

Indoor Gardening Methoden

Hydroponik im Indoor Garten

Hydroponik bezeichnet den Pflanzenanbau in Innenräumen ohne herkömmliche Erde.

Bei dem Anbausystem Hydroponik wachsen die Pflanzensorten in einer nährstoffreichen Lösung ohne Erde. Stattdessen befinden sich die Wurzeln der jeweiligen Pflanze in einem inerten Medium wie Perlit, Kokosfasern oder Tonkugeln.

Die Pflanzensorten erhalten ihre Nährstoffe dabei direkt aus der Lösung, die mit Wasser und den notwendigen Mineralien angereichert ist. So haben die Wurzeln direkten Zugang zu den Nährstoffen und können schneller wachsen weil die sie diese effizienter aufnehmen.

Kräuter Samen Set : 12 Sorten Garten- und Küchenkräuter Samen Set – Petersilie Samen, Kräuter der Provence, italienische Kräuter, Koriander Samen, Dill Samen – Kräutersamen Set von OwnGrown  - Jetzt bei Amazon kaufen*

Kräuter Samen Set : 12 Sorten Garten- und Küchenkräuter Samen Set – Petersilie Samen, Kräuter der Provence, italienische Kräuter, Koriander Samen, Dill Samen – Kräutersamen Set von OwnGrown

Jetzt bei Amazon kaufen*

Vorteile der Hydroponik

  • Da jede Pflanze in der Hydroponik direkt mit den Nährstoffen versorgt wird, kann sie schneller wachsen und größere Erträge erzielen.
  • In der Hydroponik wird Wasser effizienter genutzt, da es zirkuliert und wiederverwendet wird. Im Vergleich zum traditionellen Bodenanbau kann die Hydroponik zu erheblichen Wassereinsparungen führen.
  • Da kein herkömmlicher Boden verwendet wird, gibt es kein Unkrautwachstum. Das erleichtert das Anbauen und die Pflege der verschiedenen Pflanzensorten.
  • Mit der Hydroponik können Sie die Menge und Zusammensetzung der Nährstoffe genau kontrollieren.

Nachteile der Hydroponik

  • Die Einrichtung eines Hydroponiksystems kann anfangs ins Geld gehen, da Sie eine spezielle Ausrüstung und bestimmte Materialien benötigen.
  • Die Hydroponik erfordert ein gewisses Verständnis der Nährstoffzusammensetzung, des pH-Werts und der Wasserqualität sowie technisches Verständnis.

Geeignete Pflanzen für die Hydroponik

  • Blattgemüse wie Salat, Spinat, Rucola und Mangold wachsen schnell und haben einen hohen Nährstoffbedarf, was sie ideal für die Hydroponik macht.
  • Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Minze und Koriander sowie Sprossen gedeihen gut in der Hydroponik und sorgen dank des Smart Gardens in Innenräumen für ein frisches Aroma.
  • Tomaten und Gurken sind ideal in der Hydroponik, vorausgesetzt, sie erhalten ausreichend Unterstützung.
  • Erdbeeren wachsen bestens in Hydroponiksystemen.

Aquaponik im Smart Garden

Bei der Aquaponik schaffen Sie im Indoor Garten eine besondere Atmosphäre, bei der eine symbiotische Beziehung zwischen Fischen und einer Pflanze genutzt wird.

Aquaponik ist ein geschlossenes Kreislaufsystem, das Aquakultur (Fischzucht) und Hydroponik kombiniert. Bei diesem System werden Fische in einem Aquarium gehalten und das Wasser aus dem Aquarium wird zur jeweiligen Pflanze geleitet.

Die Pflanzen nehmen Nährstoffe aus den Fischausscheidungen auf, die als natürlicher Dünger dienen. Gleichzeitig filtert jede Pflanze das Wasser und reinigt es, bevor es zurück in das Fischaquarium geleitet wird.

Es entsteht auf diese Art und Weise eine symbiotische Beziehung, in der die Fische die Pflanzen mit Nährstoffen versorgen und die Pflanzen das Wasser für die Fische reinigen.

Vorteile der Aquaponik

  • Aquaponik nutzt Ressourcen effizient. Dabei minimiert sie den Bedarf an Wasser und Düngemitteln im Vergleich zu herkömmlichen Anbautechniken.
  • Da die Pflanzen ihre Nährstoffe aus den Fischabfällen beziehen, ist kein zusätzlicher Einsatz von chemischen Düngemitteln erforderlich.
  • Weil das Wasser in einem geschlossenen Kreislauf zirkuliert und von den Pflanzen gereinigt wird, ist weniger Wasserwechsel nötig.
  • Hohe Erträge: Die Kombination aus Fischzucht und Pflanzenanbau ermöglicht eine hohe Ernte von sowohl gesunden Pflanzen als auch Fisch.

Nachteile der Aquaponik

  • Die Aquaponik erfordert ein grundlegendes Verständnis der Wasserchemie, der Fischzucht und des Pflanzenanbaus. Wer ein solches System aufbauen möchte, benötigt Zeit und eine gehörige Portion Energie.
  • Weil die Aquaponik ein empfindliches Gleichgewicht zwischen Fisch und Pflanzen erfordert, ist das System anfällig für Störungen. Eine stetige Überwachung und besonders intensive Pflege ist erforderlich, um das System stabil und gesund zu halten.

Geeignete Pflanzen für die Aquaponik

Wenn Sie sich an der Aquaponik versuchen wollen, haben Sie die Wahl unter verschiedensten Pflanzen, die dafür geeignet sind.

  • Blattgemüse wie Kopfsalat und andere Salate, Spinat, Kohl und Mangold gedeihen prächtig in der Aquaponik.
  • Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Oregano und Schnittlauch wachsen gut in der Aquaponik.
  • Fruchtgemüse wie Tomaten, Paprika, Gurken und Erbsen wachsen bestens in der Aquaponik.
  • Grüne Blattgemüse wie Rucola, Brunnenkresse und Mizuna eignen sich gut für die Aquaponik.

Aeroponik beim Indoor Garten

Die Aeroponik ist eine innovative Methode für den Indoor Garten, bei der Pflanzen ohne Boden und Wasser in der Luft gezüchtet werden.

Aeroponik ist eine Anbautechnik, bei der Pflanzen in der Luft gehalten werden. Ihre Wurzeln hängen dabei in einem feuchten, mit Nährstoffen angereicherten Nebel oder Sprühnebel.

Die Pflanzen befinden sich in speziellen Behältern, die die Wurzeln stützen und gleichzeitig den Zugang zum Nährstoffnebel ermöglichen.

Durch das Besprühen der Wurzeln mit einem feinen Nebel erhalten die Pflanzen Wasser und Nährstoffe direkt an den Wurzeln, was zu einem schnellen und effizienten Wachstum führt.

Yoocaa 24 Stück Wachstumsschwämme mit A&B-Festnährstoff-Pflanzennahrung, Samen-Starter-Hülsen-Ersatz-Wurzelwachstumsschwämme, kompatibel mit IDOO, QYO  - Jetzt bei Amazon kaufen*

Yoocaa 24 Stück Wachstumsschwämme mit A&B-Festnährstoff-Pflanzennahrung, Samen-Starter-Hülsen-Ersatz-Wurzelwachstumsschwämme, kompatibel mit IDOO, QYO

Jetzt bei Amazon kaufen*

Vorteile der Aeroponik

  • Durch die direkte Versorgung der Wurzeln mit Wasser und Nährstoffen erzielen Sie in der Aeroponik ein schnelles Pflanzenwachstum. Die Wurzeln nehmen dabei direkt die Nährstoffe auf.
  • Da Sie keine Erde einsetzen, benötigen Sie bei der Aeroponik weniger Platz im Vergleich zu herkömmlichen Anbaumethoden. Sie können aus dem Grund faktisch mehr Pflanzen auf kleinerem Raum anbauen.
  • Bei der Aeroponik setzen Sie weniger Wasser ein als bei traditionellen Anbautechniken, weil das Wasser zirkuliert und wiederverwendet wird.
  • Weil die Pflanzen in der Luft gehalten werden, haben diese weniger Kontakt mit dem Boden und sind deshalb weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten.

Nachteile der Aeroponik

  • Das Errichten eines Aeroponiksystems erfordert einiges an technischem Know-how und eine möglichst eine gewisse Erfahrung. Sie müssen die richtige Balance von Wasser, Nährstoffen und Luftfeuchtigkeit finden, um optimale Bedingungen für das Pflanzenwachstum zu erzielen.
  • Weil die Pflanzen in der Aeroponik von einer kontinuierlichen Versorgung mit Wasser und Nährstoffen abhängig sind, führt ein unerwarteter Ausfall des Systems zu einem schnellen Absterben der Pflanzen. Darum ist eine kontinuierliche Überwachung und Wartung des Systems sinnvoll. Nur so erkennen Sie potenzielle Probleme frühzeitig und können diese im Falle eines Falles noch rechtzeitig beheben.

Geeignete Pflanzen für die Aeroponik

In der Aeroponik haben Sie die Auswahl unter einer Vielzahl von Pflanzen, die sich gut dafür eignen.

  • Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Koriander und Minze wachsen bestens in der Aeroponik.
  • Blattgemüse wie Salat, Spinat, Rucola und Mangold sind geeignete Pflanzen in der Aeroponik,
  • Grüne Gemüsesorten wie Bok Choy, Grünkohl und Pak Choi sind sehr beliebt in diesem System.
  • Erdbeeren und Tomaten runden das Spektrum ab.

Sie haben die Wahl zwischen zahlreichen weiteren Pflanzenarten, die sie mit Aeroponik anbauen können. Experimentieren Sie ruhig mit verschiedenen Sorten und schauen, was für Sie ideal ist.

Indoor Garden – die Pflege und Wartung

Die Bewässerung der Indoor Gärten

Die Bewässerung ist das Geheimnis zum Erfolg beim Smart Indoor Gardening. Der Grund liegt auf der Hand: die Pflanzen erhalten keinen natürlichen Niederschlag.

  • Überprüfen Sie darum regelmäßig den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens. Das Wasserstandsniveau in Ihrem Anbausystem muss passen, damit die Pflanzen ausreichend bewässert werden.
  • Vermeiden Sie sowohl zu viel als auch zu wenig Bewässerung. Die richtige Wassermenge hängt von der Pflanzenart, dem Substrat und den Umweltbedingungen ab.
  • Am besten ist es, wenn Sie ein Bewässerungssystem wie Tröpfchen- oder Sprühbewässerung einsetzen. Auf diese Art erzielen Sie eine gleichmäßige Bewässerung und vermeiden gleichzeitig Staunässe.

Die Düngung

Die richtige Düngung bestimmt am Ende, ob Ihre Pflanzen alle erforderlichen Nährstoffe erhalten. Nur dann ist Ihr Indoor Garten Projekt von Erfolg gekrönt.

  • Wählen Sie einen geeigneten Dünger, der zu Ihren Pflanzen passt. Es gibt organische und mineralische Dünger zur Auswahl.
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung des Düngers, um die richtige Menge und Häufigkeit der Düngung zu bestimmen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie nicht überdüngen. Dies kann sonst zu einer Ansammlung von Salzen im Boden führen. Checken Sie deshalb regelmäßig den pH-Wert des Bodens. Dieser sollte sich immer im optimalen Bereich passend zu Ihren Pflanzen bewegen.

Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Indoor Garten

Die Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind notwendig. Mit den richtigen Bedingungen schaffen Sie das beste Umfeld für Ihre Pflanzen.

  • Die Raumtemperatur ist auf Ihre Pflanzenarten abzustimmen. Die meisten Zimmerpflanzen fühlen sich bei Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad Celsius wohl.
  • Kontrollieren Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum. Auch diese muss zu Ihren Pflanzen passen. Manche Pflanzen brauchen eine höhere Luftfeuchtigkeit, während andere mit trockenerer Luft besser zurechtkommen.
  • Tipp: Wenn die Bedingungen nicht ideal sind kaufen Sie einen Luftbefeuchter oder -entfeuchter zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit.

Schädlingsbekämpfung und Krankheitsprävention

Traurig aber unglücklicherweise wahr: Schädlinge und Krankheiten können auch im Zimmergarten auftreten. Das gilt es zu verhindern.

  • Checken Sie regelmäßig Ihre Pflanzen auf erste Anzeichen von Schädlingen wie Blattläusen, Spinnmilben oder Weißen Fliegen. Handeln Sie unbedingt zeitnah, wenn Sie Schädlinge entdecken. Sie haben dann die Wahl der effektiven Bekämpfung zwischen biologische Insektizide oder natürlichen Hausmitteln.
  • Achten Sie auf Anzeichen von Krankheiten wie Pilzbefall oder bakterielle Infektionen. Befallene Pflanzenteile müssen Sie sofort entfernen und bei Bedarf Fungizide oder andere geeignete Behandlungsmethoden einsetzen.
  • Eine bedeutende Grundregel lautet: Halten Sie Ihren Indoor-Garten sauber und ordentlich. So minimieren Sie das Risiko von Schädlingen und Krankheiten. Entfernen Sie regelmäßig abgestorbene Pflanzenteile und reinigen Sie Ihre Geräte.

Ernte im Indoor Garten

Die Ernte ist der eigentliche Höhepunkt im Indoor-Garten. Damit diese so optimal ist, wie Sie es sich erhoffen, hier ein paar grundlegende Tipps.

  • Überwachen Sie den Reifegrad Ihrer Pflanzen und ernten Sie zum bestmöglichen Zeitpunkt. Jede Pflanzenart hat ihre eigenen Reifeindikatoren wie Farbe, Größe oder Geschmack.
  • Setzen Sie nur geeignetes Gerät und passende handwerkliche Techniken ein, um die Pflanzen schonend zu ernten, ohne sie dabei zu beschädigen.
  • Planen Sie Ihre Erntezeiten im Voraus. So sorgen Sie für eine kontinuierliche Eigenversorgung. Wenn Sie regelmäßig ernten, schaffen Sie Platz für neue Pflanzen.

Kreative Indoor Garten Ideen

Vertikale Gärten

Vertikale Gärten sind platzsparend und helfen dennoch dabei, grüne Akzente in Ihrem Zuhause zu setzen. Dazu haben Sie verschiedenste Optionen.

  • Befestigen Sie Pflanzgefäße oder Hängekörbe an einer Wand, um einen vertikalen Garten zu schaffen. Sie können verschiedene Pflanzenarten anbauen, um interessante Muster und Texturen zu erzeugen.
  • Kaufen Sie spezielle Regale oder Regalsysteme mit mehreren Ebenen, um Gewächse vertikal anzuordnen. Dies sieht nicht nur dekorativ aus, sondern ermöglicht zudem das Anbauen von mehr Pflanzen auf kleinerem Raum.
  • Setzen Sie Pflanzenampeln oder hängende Töpfe ein, um Blumen von der Decke wachsen zu lassen. Dies schafft eine interessante visuelle Dimension und nutzt den vertikalen Raum optimal aus.

Kräutergarten in der Küche

Ein Kräutergarten in der Küche ist nicht nur praktisch, sondern bringt auch frischen Duft und Geschmack in die Küche. Ein paar Ideen gefällig?

  • Stellen Sie Kräutertöpfe auf die Fensterbank, damit diese direktes Sonnenlicht bekommen. Wählen Sie Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Minze oder Oregano, die Sie beim Kochen häufig brauchen.
  • Bringen Sie spezielle Kräuterregale oder Kräuterhalter an der Wand an, um Ihre Kräuter platzsparend zu arrangieren. Dies dient im besten Fall gleichzeitig als dekoratives Element.
  • Kaufen Sie sich Kräuterampeln, um Kräuter von der Decke herabhängen zu lassen. Das spart Platz auf der Arbeitsfläche und schafft einen interessanten optischen Akzent.

Blumenarrangements und Zimmerpflanzen

Blumenarrangements und Zimmerpflanzen verleihen jedem Raum eine frische und lebendige Atmosphäre. Nutzen Sie das einfach aus.

  • Stellen Sie Blumensträuße in Vasen und einzelne Zimmerpflanzen in dekorative Töpfe. Wählen Sie dazu verschiedene Blumen- und Pflanzenarten aus, um eine Vielfalt an Farben und Texturen zu schaffen.
  • Sukkulenten und Kakteen eignen sich gut für den Indoor Garten und bringen eine interessante Struktur und Form in den Raum. Sie können sie in kleinen Töpfen oder sogar in Terrarien hinstellen.
  • Hängekörbe oder Hängeampeln mit hängenden Pflanzen sind tatsächlich eine dekorative Ergänzung zu Ihrem Indoor Garten. Nutzen Sie Gewächse mit herabhängenden Triebspitzen, um einen ansprechenden Effekt zu erzielen.

Miniaturgärten und Terrarien

Miniaturgärten und Terrarien sind kleine, geschlossene Ökosysteme, die eine faszinierende Miniaturwelt im Indoor Garden schaffen. Sie haben dazu vielfältige Optionen.

  • Verwenden Sie eine Glasvase oder ein Glasgefäß, um ein Terrarium für Sukkulenten zu gestalten. Sowas ist ein richtiger Hingucker. Fügen Sie Steine, Moos und kleine dekorative Elemente hinzu, um eine schöne Landschaft zu erschaffen.
  • Moos eignet sich gut für Miniaturgärten, da es üppig wächst und Feuchtigkeit speichert. Verwenden Sie ein flaches Gefäß und arrangieren Sie verschiedene Moosarten, um eine üppige, grüne Miniaturwelt als Indoor Garten zu schaffen.
  • Gestalten Sie zu Hause einen zauberhaften Feengarten mit kleinen Gewächsen, Miniaturfiguren und dekorativen Elementen. Das geht ganz einfach mit einer flachen Schale oder einem kleinen Beet.

Nachhaltigkeit im Indoor Garten

Nachhaltigkeit ist ein relevanter Aspekt im Indoor Garden, um umweltfreundlich zu handeln und Ressourcen zu schonen. Nachhaltigkeit ist zu Recht in aller Munde.

Einsatz von recycelten Materialien

  • Verwenden Sie Recyclingmaterial für Töpfe, Behälter und andere Anbausysteme. Alte Einmachgläser, Dosen oder Holzkisten gestalten Sie ganz einfach zu kreativen Pflanzgefäßen um.
  • Setzen Sie auf recyceltes Substrat oder mischen Sie es mit Kompost, um die Bodenqualität zu verbessern. Damit reduzieren Sie den Einsatz von Neumaterial und unterstützen die Kreislaufwirtschaft.

Wassereinsparung und -recycling

  • Sammeln Sie Regenwasser für Ihren Smart Garden und bewässern Sie damit Ihre Pflanzen. So sparen Sie Trinkwasser und nutzen eine kostenlose und nachhaltige Ressource.
  • Kaufen Sie Bewässerungssysteme wie Tropfbewässerung oder Bewässerungsschläuche mit Zeitschaltuhren, um den Wasserverbrauch zu optimieren. Diese Systeme bringen das Wasser gezielt zu den Pflanzenwurzeln und reduzieren Verdunstung und Wasserverschwendung.

Energiesparende Beleuchtungen Für ihre Pflanzen

  • Verwenden Sie energiesparende Beleuchtungsoptionen wie LED-Lampen. LED-Beleuchtung verbraucht weniger Energie, hat eine längere Lebensdauer und erzeugt weniger Wärme. Besonders effektiv sind Tageslichtlampen für Pflanzen. Eine solche Lampe simuliert natürliches Sonnenlicht.
  • Setzen Sie Zeitschaltuhren oder automatische Beleuchtungssysteme ein, um die Beleuchtungsdauer zu optimieren. Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung der jeweiligen Pflanzenart entspricht, um eine effiziente Photosynthese zu gewährleisten.

Kompostierung und Abfallmanagement

  • Kompostieren Sie organische Abfälle wie abgestorbene Pflanzenteile oder Küchenabfälle. Kompost ist ein nährstoffreicher Bodenverbesserer und kommt ideal als natürlicher Dünger im Zimmergarten zum Einsatz.
  • Reduzieren Sie Abfall, indem Sie wiederverwendbare Pflanzgefäße oder Pflanzsysteme nutzen. Vermeiden Sie Einwegprodukte im Indoor Garten und wählen Sie stattdessen langlebige und nachhaltige Optionen.

Herausforderungen im Indoor Garten

Neben den Vorteilen und der Freude, die ein Indoor-Garten bietet, gibt es einige Herausforderungen, die zu bewältigen sind.

Platzmangel und begrenzte Ressourcen

  • Begrenzter Platz in Innenräumen ist eine Limitierung für das Gärtnern im Haus. Nutzen Sie den vorhandenen Raum optimal und finden Sie kreative Lösungen wie vertikale Gärten oder platzsparende Anbausysteme.
  • Begrenzte Ressourcen wie Sonnenlicht, Wasser und Platz schränken die Auswahl und das Wachstum bestimmter Pflanzenarten erheblich ein. Wählen Sie darum nur solche aus, die am besten an die vorhandenen Bedingungen angepasst sind.

Kontrolle von Schädlingen und Krankheiten

  • Schädlinge wie Spinnmilben, Blattläuse oder Weiße Fliegen können auch im Indoor-Garten auftreten. Um Schäden an den Pflanzen zu vermeiden, kontrollieren Sie diese regelmäßig und ergreifen nötigenfalls geeignete Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung.
  • Krankheiten wie Pilzbefall oder bakterielle Infektionen treten unglücklicherweise auch im Indoor-Garten auf. Sie beeinträchtigen am Ende das Wachstum und die Gesundheit aller Pflanzenarten. Zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten sind eine gute Hygiene, regelmäßige Kontrollen und gegebenenfalls eine Fungizidbehandlung erforderlich.

Erzielung optimaler Wachstumsbedingungen

  • Um einen gedeihenden Indoor Garten zu haben, müssen Sie optimale Wachstumsbedingungen für die verschiedenen Pflanzenarten kreieren. Dazu gehören die richtige Beleuchtung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Belüftung. Ein gewisses Maß an Experimentieren und Anpassen ist dabei regelmäßig erforderlich, um die idealen Bedingungen für das Wachstum zu finden.
  • Die Wahl des richtigen Substrates und die Zufuhr der richtigen Nährstoffe sind ebenfalls entscheidende Faktoren, um gesunde Pflanzen in einem Indoor-Garten zu halten. Angemessene Düngung und Überwachung der Nährstoffzufuhr sind notwendig, um einen Mangel oder Überschuss zu vermeiden.

Umgang mit saisonalen Veränderungen

  • Im Indoor-Garten sind die jahreszeitlichen Veränderungen vielleicht nicht so offensichtlich wie im Freien, aber sie sind dennoch relevant. Pflanzen haben je nach Jahreszeit unterschiedliche Bedürfnisse. Das sind beispielsweise Ruhephasen im Winter oder verstärktes Wachstum im Frühling. Achten Sie auf die Bedürfnisse der Pflanzen und nehmen gegebenenfalls Anpassungen vor, um optimale Wachstumsbedingungen zu erzielen.
Northpoint Hydroponisches LED Anzuchtsystem Pflanzenlampe Pflanzenleuchte Kräutergarten Innengarten Gewächslampe 22W 1350 Lumen 10 Setzlinge Höhenverstellbar Timer  - Jetzt bei Amazon kaufen*

Northpoint Hydroponisches LED Anzuchtsystem Pflanzenlampe Pflanzenleuchte Kräutergarten Innengarten Gewächslampe 22W 1350 Lumen 10 Setzlinge Höhenverstellbar Timer

Jetzt bei Amazon kaufen*

Kauftipps zum Thema Smart Garten

Wir haben für Sie noch drei sehr beliebte Produkte aus dem Sortiment Smart Garten herausgesucht, das Ihnen vielleicht gefallen könnte. Es ist zum Einen der Emsa Click & Grow Smart Garden, von dem die Nutzer alle schwärmen.

Schauen Sie sich den Click & Grow Smart Garden* doch einfach einmal näher an und entscheiden dann, ob das auch etwas für Sie ist. Im Smart Garden Vergleich schneidet dieses Produkt sehr gut ab. Machen Sie doch einfach einmal den Smart Garden Test in der Praxis.

Zum zweiten möchten wir Ihnen die GreenBox vorstellen. Die GreenBox ist ein kompakter aber smarter Indoor Garten für Ihre Wohnung vom Expertenteam von Berlin Green, ein bekannter Hersteller von Produkten für den Indoor Garten.

Am Ende noch ein sehr gut bewertetes Smart Garden-Modell von Northpoint Innengarten*, das hervorragende Kundenbewertungen hat.

Erhältlich sind alle Produkte zum moderaten Preis frei Haus per Versand bei kurzer Lieferzeit und vollem Rückgaberecht.

Wenn Sie noch mehr Informationen benötigen, gibt es Fachbücher zum Thema Smart Garden rund um Indoor Gardening*, welche Ihnen eine nützliche Hilfe sein werden.

Ebenfalls oft gelesen:

Indoor-Ernte: Es geht auch einfach! von Carolin Engwert - Jetzt bei Amazon kaufen*

Indoor-Ernte: Es geht auch einfach! von Carolin Engwert

Jetzt bei Amazon kaufen*