Hortensien sind wunderschöne Blumen, die ein Gefühl der Ruhe und Eleganz in Ihren Garten bringen. Die Blütezeit ist dabei in dem Zeitfenster von Juli bis Oktober, wenn die hübschen Dolden den Garten verschönern, wenn die Blütenbälle in voller Pracht zu stehen.

Alles über Hortensien Pflege und Hortensien im Garten - eine wunderbare Blütenpracht

Hortensien Pflege ist entscheidend, um diese Pflanzen gesund und kräftig wachsen zu lassen. In diesem Artikel finden Sie 5 wichtige Tipps für die Pflege von Hortensien:

1. Hortensien gut gießen

Hortensien benötigen tatsächlich viel Wasser. Das gilt besonders in den heißen Sommermonaten. Um die Pflanze mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, gießen Sie jeden zweiten Tag und achten Sie darauf, dass der Boden stets feucht ist.

2. Die Pflanze benötigt Dünger

Hortensien brauchen eine regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen. Einmal im Monat können Sie einen hochwertigen Hortensiendünger verwenden, um sicherzustellen, dass die Pflanze alle nötigen Nährstoffe erhält.

3. Lichteinstrahlung ist wichtig für Hortensien

Hortensien mögen es warm und sonnig, aber sie sollten nicht den ganzen Tag dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein. Es ist am besten, Hortensien an einem Platz mit morgendlicher bis mittäglicher Sonne zu pflanzen und sicherzustellen, dass die Pflanze nachmittags vor der heißesten Sonne geschützt wird.

4. Schneiden Sie Ihre Hortensien regelmäßig

Hortensien müssen regelmäßig geschnitten werden, um ihre unverwechselbare Form zu erhalten. Beschneiden Sie den Strauch einmal im Monat etwas zurück, um sie in Form zu halten.

5. Schützen Sie die Wurzeln der Gartenhortensien

Hortensien benötigen viel Feuchtigkeit, aber die Wurzeln sollten nicht überschwemmt werden, da dies zu Schäden führen kann. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut entwässert ist und legen Sie gegebenenfalls Mulch auf den Boden, um die Gartenpflanze vor dem Austrocknen zu schützen.

Mit diesen Tipps können Sie die Gartenhortensie richtig pflegen und Ihren Garten mit ihnen verschönern. Hortensien sind schöne Blumen, die ein Gefühl der Ruhe und Eleganz in Ihre Gartenlandschaft bringen – aber nur, wenn man weiß, wie man sie richtig pflegt. Befolgen Sie diese fünf Tipps für Hortensien Pflege und Ihre Hortensien bleiben gesund und kräftig.

Der beste Boden für Hortensien

Hortensien lieben einen leicht sauren Boden. Der pH-Wert liegt im Idealfall zwischen 5,5 und 6. Das führt dazu, dass die Wurzeln die Nährstoffe gut aufnehmen können und die Pflanzen sich prächtig entwickeln können.

Wer den idealen Boden für Hortensien schaffen möchte, kann etwas nachhelfen. So gibt es im Handel Moorbeeterde, die genau zu Hortensien passt. Diese Bio-Erde sorgt für einen frischen Boden und für die besten Bedingungen zum Wachstum von Hortensien.

Hortensien: Die schönsten Arten und Sorten von Katharina Adams

Hortensien: Die schönsten Arten und Sorten von Katharina Adams

Jetzt bei Amazon kaufen*

Welche Arten von Hortensien gibt es?

Bevor Sie die obigen Tipps zur Pflege anwenden, müssen Sie sich über die verschiedenen Hortensienarten informieren, da einige Arten etwas andere Pflegeanforderungen haben.

Es gibt viele Hortensiensorten, darunter

  • Großblättrige Hortensie (Hydrangea macrophylla)
  • Efeu Hortensie (Hydrangea integrifolia)
  • Panik Hortensie (Hydrangea paniculata)
  • Seiden Hortensie (Hydrangea serrata)
  • Berg Hortensie (Hydrangea aspera)
  • Glatte Hortensie (Hydrangea arborescens).
  • Lacecap Hortensie (Hydrangea quercifolia)
  • Rote Hortensie (Hydrangea macrophylla ‚Rote Hortensie‘)
  • Blaue Hortensie (Hydrangea macrophylla ‚Blaue Hortensie‘).

Jede Art hat unterschiedliche Ansprüche an Licht, Wasser und Dünger, so dass es wichtig ist, die Pflegeanforderungen Ihrer Hortensiensorte zu kennen.

Hortensien düngen – wann und wie?

Hortensien benötigen regelmäßige Nährstoffversorgung, um optimal zu gedeihen. Das Hortensien Düngen sollte anfangs des Frühlings erfolgen, wenn die Pflanzen neues Wachstum beginnen, und wieder im Spätsommer.

Hortensien vertragen keine kontinuierliche Düngung über den Sommer hinweg. Verwenden Sie einen speziellen Hortensiendünger oder einen Allzweckdünger mit niedrigem Stickstoffgehalt. Hortensien reagieren am besten auf eine flüssige Düngung, aber Sie können auch Hortensiendünger im Boden verteilen.

Beobachten Sie Ihre Hortensien sorgfältig und beurteilen Sie ihr Wachstum, um zu sehen, ob sie mehr Nährstoffe benötigen oder nicht.

Hortensien richtig gießen

Sie müssen die Pflanzen unbedingt regelmäßig gießen, damit diese gesund und kräftig bleiben. Hortensien benötigen ein feuchtes Substrat, aber es sollte nicht übermäßig feucht sein. Vermeiden Sie Staunässe, da diese die Wurzeln der Hortensie schädigen kann.

Bewässern Sie Ihre Pflanzen in regelmäßigen Abständen von 7 bis 10 Tagen tief bewässert, je nachdem wie warm und trocken das Wetter ist. Das normale Bewässern können Sie im Sommer alle 2 Tage vornehmen. Sind es im Hochsommer heiße Tage, gießen Sie die Pflanzen jeden Tag. Wenn die Hortensien in einem Pflanzkübel stehen, kann es an sehr heißen Tagen nötig sein, zweimal zu gießen.

Vermeiden Sie das Gießen der Hortensien über die Blätter und Blüten, da dies sie schädigen kann. Die Pflanzen mögen feuchte Ränder des Substrats und sollten nicht vollständig austrocknen.

Hortensien gießen im Urlaub – Tricks wie Sie die Selbstbewässerung vorbereiten

Hortensien benötigen regelmäßiges Gießen, aber was passiert, wenn Sie in den Urlaub gehen und kein Nachbar diese Aufgabe übernehmen kann? Die Blumen können selbst bewässert werden, indem man einige einfache Tricks anwendet.

Eine Möglichkeit ist, mehrere Eimer oder Kübel mit Wasser zu füllen und die Hortensie darin zu stellen. Das Wasser sollte tief genug sein, um die Blume in ihrem Topf vollständig abzudecken. Auf diese Weise kann die Hortensie Wasser aus dem Eimer oder Kübel saugen und sich selbst bewässern.

Eine andere Methode, Hortensien zu bewässern, besteht darin, einige Plastikflaschen mit kleinen Löchern zu füllen und um den Hortensientopf herum in den Boden zu stecken. Für diesen Trick muss man vorab mehrere Flaschen mit Wasser füllen und sie an der Unterseite des Hortensientopfes befestigen. Wenn das Substrat trocken wird, beginnen die Flaschen, nach und nach Wasser abzugeben und die Hortensie zu bewässern.

Mit diesen einfachen Tricks können Sie Ihre Hortensien während Ihres Urlaubs gut pflegen. Vergessen Sie aber nicht, diese regelmäßig zu düngen sowie vor Frost und anderen schädlichen Einflüssen zu schützen. Dann können Hortensien jahrelang in Ihrem Garten wachsen und gedeihen.

Hortensien richtig schneiden

Hortensien müssen regelmäßig geschnitten werden, um eine neue Wachstumsaison zu beginnen. Am besten schneiden Sie die Pflanzen im Frühjahr oder Herbst, wobei die beste Zeit zum Beschneiden das Frühjahr ist.

Dabei müssen Sie die Pflanzkörper von verblassten Blumenständen befreien, um neues Wachstum zu fördern.

Vermeiden Sie es, Hortensien früh im Jahr zu stark zurückzuschneiden, da sie noch keinen vollen Austrieb haben und dann im folgenden Jahr nicht mehr gut blühen können. Hortensien können bis in den späten Herbst hinein geschnitten werden, wobei es entscheidend ist, dass die Hortensie vor dem ersten Frost geschnitten wird, danach nicht mehr. Dann haben Sie auch im nächsten Jahr eine Blütenpracht.

Winterschutz für Hortensien

Zwar sind Hortensien ziemlich winterhart, doch es gibt einige Tricks, um Ihre Hortensie im Winter vor schädlichen Witterungsbedingungen und Schädlingen zu schützen.

Beschneiden Sie die Pflanzen regelmäßig und schneiden Sie tote Blumenstände rechtzeitig ab. Dies fördert neues Wachstum in der warmen Jahreszeit. Hortensien sollten vor dem ersten Frost mit einer Mulchschicht bedeckt werden, um die Wurzeln vor Frost und anderen schädlichen Einflüssen zu schützen.

Eventuelle Frostschäden schneiden Sie beim Rückschnitt im zeitigen Frühling heraus. Generell ist es in Deutschland, Österreich oder der Schweiz mit seinen kalten Wintern sinnvoll, die Pflanzen im Bereich der Wurzel mit einer Laubschicht, Reisig oder Rindenmulch vor den kalten Temperatureinflüssen zu schützen.

Wann sollte ich Hortensien pflanzen?

Hortensien im Garten können Sie sowohl im Frühjahr oder im Spätsommer zum Herbst hin pflanzen. Der beste Zeitpunkt ist jedoch der Spätsommer.

Die Pflanzen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gut drainiertem Boden. Geben Sie Hortensien regelmäßig Wasser und düngen Sie sie gelegentlich, um die Blüten prächtig blühen zu lassen. Im Winter benötigt die Pflanze dann Schutz vor Kälte und Frost.

Hortensien im Kübel

Sie haben die Option, Hortensien in Kübeln anzubauen. Wählen Sie einen großen Pflanztopf und geben Sie regelmäßig Wasser, besonders während der heißen Sommermonate. An ganz heißen Tagen im Sommer ist es sogar nötig, zweimal zu gießen.

Achten Sie immer darauf, dass der Kübel feucht bleibt, wobei jedoch keine Staunässe entstehen darf.

Hortensien benötigen viel Nährstoffe und brauchen daher regelmäßig die Zugaben von einem milden Dünger, um gut zu blühen. Hortensien im Kübel brauchen zwar Licht, aber nicht unbedingt die pralle Sonneneinstrahlung im Hochsommer. Darum ist es ideal, einen halbschattigen bis schattigen und vor allen Dingen windgeschützt Platz zu suchen, denn der richtige Standort ist der halbe Erfolg. Mit Halbschatten machen Sie meist nichts falsch.

Wenn Sie die Kübel im Hochsommer in die pralle Sonne stellen würden, könnte die Strahlung sogar zu Verbrennungen an den Blüten führen. Haben Sie die Kübel allerdings im Haus, braucht sie einen hellen Platz, jedoch auch hier ohne direkte Mittagssonne im Sommer. Wer lange Freude an seinen Hortensien im Haus haben möchte, stellt sie in der Nacht an einen kühleren Ort wie den Keller oder das Treppenhaus, denn dann hält die Blüte länger.

Ein guter Ort für die Kübel im Außenbereich ist in Nähe einer Hauswand oder auf dem Balkon sowie der Terrasse. Da ist es einfach, die Blüten zu gießen und sie haben den nötigen Schutz.

30 Stück Hortensien Samen Mischfarben Blumendekoration Raumvase Samen zur Reinigung der Luft und Verschönerung des Innenraums

30 Stück Hortensien Samen Mischfarben Blumendekoration Raumvase Samen zur Reinigung der Luft und Verschönerung des Innenraums

Jetzt bei Amazon kaufen*

Wenn es Richtung Winter geht, ist es notwendig, die Hortensien im Kübel vor Frost und anderen schädlichen Elementen zu schützen. Die im Haus befindlichen Hortensien bringen Sie idealerweise in den Keller. Dort macht es auch nichts, dass die Pflanzen das Laub verlieren. Kühle Temperaturen sind für die Töpfe gut, wobei Sie die die Erde niemals ganz austrocknen lassen sollten. Gießen Sie darum sogar im Winter hin und wieder leicht.

Unser Fazit zu Hortensien im Kübeln: Es sind robuste Blumen, die nur minimal Pflege benötigen, um prächtig zu blühen. Geben Sie Ihren Hortensien regelmäßig Wasser und düngen Sie sie gelegentlich, damit sie Ihnen lange Zeit Freude bereiten.

Gelbe Blätter an Hortensien – das lässt sich beheben

Wenn eine Hortensie gelbe Blätter bekommt, gibt es Abhilfe, Die gelbliche Färbung tritt meist dann ein, wenn die Pflanzen zu wenige Nährstoffe oder Eisen haben. Gerade Eisenmangel tritt häufig bei einem zu hohem ph-Wert des Bodens auf.

Wenn die Blätter Ihrer Pflanze gelblich werden, geben Sie etwas sauren eisenhaltigen Dünger hinzu. Tauschen Sie dazu am besten das alte Substrat zumindest zum Teil gegen ein kalkarmes saures Substrat aus. Zusätzlich hilft es, wenn Sie die Pflanzen mit Regenwasser gießen, das Sie vorher gesammelt haben.

Welche Hortensien lassen sich blau färben?

Blaue Hortensien sind edel, doch nicht mit jeder Sorte ist das möglich. Wenn Sie die Sorte Endless Summer kaufen, können Sie sich an den blauen Blüten erfreuen. Generell gilt, dass nur bei Hortensiensorten mit dem Pflanzenfarbstoff Delphinidin, oder die diesen bilden können, eine Blaufärbung der Blüten möglich ist. Diese Blütenfarbe ist auch nur gewährleistet, wenn die Bedingungen passen. Dann jedoch haben Sie herrliche Blütenfarben.

Unser Fazit zu Hortensien in Haus und Garten

Hortensienpflege ist entscheidend, um die Sträucher im Garten und die Hortensienblüten gesund und kräftig zu erhalten. Wenn Sie Ihre Hortensien pflegen wollen, stellen Sie sicher, dass die Pflanzen viel Wasser, regelmäßige Nährstoffversorgung und die richtige Menge an Licht bekommen.

Schneiden Sie die Blätter ab und schützen Sie ihre Wurzeln vor übermäßiger Feuchtigkeit und schützen Sie diese im Winter, damit Sie im neuen Jahr viel Freude an neuen Blüten haben.

Ebenfalls oft gelesen:

Plantura Bio Saure Erde, 40 L, torfreduziert & klimafreundlich, vorgedüngte Hortensien- & Rhododendronerde

Plantura Bio Saure Erde, 40 L, torfreduziert & klimafreundlich, vorgedüngte Hortensien- & Rhododendronerde

Jetzt bei Amazon kaufen*